Your web browser is out of date. For the best experience on Zimmer websites please upgrade to the latest version of Internet Explorer, Chrome, or Firefox.

Zimmer, Inc.

Coonrad/Morrey Ellenbogen

Produktbeschreibung

Der Coonrad/Morrey Ellenbogen ist hinsichtlich seiner Austauschbarkeit und seines Designs unübertroffen und bietet damit eine absolute, auf den Patienten abgestimmte Flexibilität1,3. Der Coonrad/Morrey Ellenbogen hat sich seit langem in der klinischen Anwendung bewährt und wird unter anderem für die Behandlung der rheumatoiden und degenerativen Arthritis2,5 sowie bei der Wiederherstellung nach Unfällen3,4 eingesetzt, wenn weniger radikale Eingriffe unangebracht sind.

Die Endergebnisse. Diese Vorteile bieten unsere einfach anzuwendenden, besser fixierenden und präzisen Instrumente.

Konstruktionsmerkmale

Optimale Anpassung an den Patienten und intraoperative Flexibilität:

  • 12 Humerusschäfte – 4-, 6- und 8-Zoll-Längen in sehr kleinen, kleinen und normalen Größen.
  • 10 Ulnaschäfte – anatomische Links-/Rechts-Schäfte mit normalen und langen Längen in sehr kleinen, kleinen und normalen Größen.

Anteriorer Flansch zur Förderung der Rotationsstabilität des Humerusschafts.
Einfach anzuwendender 2-teiliger Sicherungsstift für eine optimale Komponentenverbindung.
Längere Flanschoptionen gegen den distalen Humerusknochenschwund ohne angepasstes Implantat.
Instrumente und Operationstechniken, die das Ellenbogengelenk zuverlässig und reproduzierbar rekonstruieren.

Klinischer Erfolg

In der Gelenkersatzchirurgie setzt der Hüftgelenkersatz einen Standard für den klinischen Erfolg. Im Vergleich dazu hat der Coonrad/Morrey Ellenbogen genauso gut oder besser abgeschnitten.1,2 Gestützt durch mehr als 25 Jahre klinische Anwendung1,3 setzt der Coonrad/Morrey Ellenbogen Standards in der Ellenbogen-Arthroplastik.

Quelle

  1. Morrey BF, Adams RA, Bryan RS. Total replacement for post-traumatic arthritis of the elbow. J Bone Joint Surg. (Br). 1991;73-B(4:) 607-612.
  2. Morrey BF, Adams RA. Semiconstrained arthroplasty for the treatment of rheumatoid arthritis of the elbow. J Bone Joint Surg. 1992;74-A(4): 479-490.
  3. Morrey BF, Adams RA. Seimiconstrained elbow replacement for distal humeral nonunion. J Bone Joint Surg (Br). 1995;77-B:67-72
  4. O'Driscoll SW. Prosthetic elbow replacement for distal humeral fractures and nonunions. Op Tech in Orthop. 1994;4(1):54-57.
  5. Gill DR, Morrey BF. The Coonrad/Morrey total elbow arthroplasty in patients who have rheumatoid arthritis. J Bone Joint Surg. 1998;89(9): 1327-1335.

Operationstechniken Zugehörige Leitfäden